Mjays Planet

Avanan – Elektropunk mit Energie

Posted in Musik by Martin Spindler on November 2, 2008

Avanan @ Zum Teufel - Photo by Ria

Es ist selten, dass eine Band beim ersten Konzert überzeugt. Und gerade was Bands angeht, von denen im Netz kaum mehr zu finden ist, als die verpflichtende Präsenz bei MySpace ist meist nicht viel zu erwarten.

Und dennoch muss ich froh sein, der spontanen Einladung gefolgt zu sein und, spät zwar, im Teufel Anavan zu sehen.

Und ich wurde mit einer feinen Prise Elektro-Rave-Punk belohnt, die mit einer Energie gespielt wurde, der sich wohl nur mit der Euphorie der ersten außer-amerikanischen Tour einer Band aus Los Angeles erklären lässt. Es ist ja mittlerweile selten geworden, dass eine Band tatsächlich das Publikum elektrisiert und sich gleichfalls vom Publikum elektrisieren lässt. Die letzten Erfahrungen diesbezüglich, als 1000 Robota in Heidelberg spielten, waren ja eher negativer Natur.

Dieser Gig war jedoch komplett gegensätzlich. War das Publikum anfangs doch skeptisch—was sicherlich der den Hörgewohnheiten widersprechenden Musik geschuldet war—ließ es sich recht schnell mitreißen. Was zweifellos an der Energie des Frontmannes und Drummers Aaron Buckley lag. Selbst hinter dem Drumset noch eine solche Präsenz zu entwickeln ist eine Kunst, die sonst eher den Größen wie Lars Ulrich oder Dave Grohl zugeschrieben wird.

Das Trio überraschte aber nicht nur durch eben diese Energie, sondern vielmehr, dass ihr Sound so unvekennlich bekannt und dennoch so schwer einordenbar war. So waren Einflüsse aus der elektronischen Ecke wie Chrystal Castles sowie die Indie-Punk-Verschrobenheit á la At The Drive-In nicht zu leugnen, und dennoch wehrte sich die Musik konsequent, sich in Klischees der Einflüsse zu ergehen.

Es ist schade, dass die angekündigte After-Show-Party—ein DJ-Set von Buckley—nur noch so wenig Beachtung fand, aber dies liegt wohl in der Natur des Teufels, dass dieser nach Konzerten recht schnell entvölkert wirkt.

Mehr zu Avanan sind auf deren Homepage sowie dem MySpace-Profil zu finden. Dort finden sich auch die Tourdaten für den Rest der Europatour. Das Erstlingswerk “Cover Story” kommt am 11. November.

Tagged with: ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: